Porsche Cayenne: Dynamischer und effizienter, geräumiger und leichter

Dynamischer und effizienter, geräumiger und leichter, technologisch zukunftsweisend und sportlich-elegant – der neue Cayenne ist mehr Porsche als je zuvor. Angeführt vom Cayenne S Hybrid, dem ersten serienmäßigen Porsche mit Hybrid-Antrieb, fahren die Modelle der neuen Generation als Klassenvorbilder in Sachen Effizienz vorneweg. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen sank der Verbrauch um bis zu 23 Prozent. Denn wie jeder Porsche wurde auch der neue Cayenne getreu dem Grundsatz “Porsche Intelligent Performance” entwickelt: Bessere Fahrleistungen bei geringerem Verbrauch, mehr Effizienz und weniger CO2-Emissionen. Der Cayenne startet europaweit am 8. Mai in fünf Versionen und bietet damit für jeden Kunden das passende Modell:

Cayenne 3,6-Liter-V6-Motor mit 300 PS (220 kW); Sechsgang-Schaltgetriebe, optional Achtgang Tiptronic S; Porsche Traction Management (PTM) mit aktivem Allradantrieb; Beschleunigung 0 – 100 km/h in 7,5 Sekun den, mit Tiptronic S 7,8 Sekunden; Höchstgeschwindigkeit 230 km/h; Verbrauch 11,2 l/100 km, mit Tiptronic S 9,9 l/100 km; CO2 263 g/km, mit Tiptronic S 236 g/km.

Cayenne Diesel Dreiliter-V6-Motor mit 240 PS (176 kW); Achtgang-Tiptronic S; PTM mit permanentem Allradantrieb; Beschleunigung 0 – 100 km/h in 7,8 Sekunden; Höchstgeschwindigkeit 218 km/h; Verbrauch 7,4 l/100 km; CO2 195 g/km.  

Cayenne S 4,8-Liter-V8-Motor mit 400 PS (294 kW); Achtgang-Tiptronic S; PTM mit aktivem Allradantrieb; Beschleunigung 0 – 100 km/h in 5,9 Sekunden; Höchstgeschwindigkeit 258 km/h; Verbrauch 10,5 l/100 km; CO2 245 g/km.  

Cayenne S Hybrid Parallel-Vollhybrid, Dreiliter-V6-Kompressormotor und Synchron-Elektromaschine mit 380 PS (279 kW) Systemgesamtleistung; Achtgang-Tiptronic S; PTM mit permanentem Allradantrieb; Beschleunigung 0 – 100 km/h in 6,5 Sekunden; Höchstgeschwindigkeit 242 km/h; Verbrauch 8,2 l/100 km; CO2 193 g/km.  

Cayenne Turbo 4,8-Liter-Biturbo-V8 mit 500 PS (368 kW); Achtgang-Tiptronic S; PTM mit aktivem Allradantrieb; Beschleunigung 0 – 100 km/h in 4,7 Sekunden; Höchstgeschwindigkeit 278 km/h; Verbrauch 11,5 l/100 km; CO2 270 g/km.

Drei von fünf Modellen bleiben damit unter der Marke von zehn Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer im NEFZ. Zwei Modelle – der Cayenne Diesel mit 195 g/km und der Cayenne S Hybrid mit 193 g/km – unterschreiten zudem die Emissions-Marke von 200 Gramm CO2 pro Kilometer.  Erreicht wurden die signifikanten Verbrauchsreduktionen über die gesamte Cayenne-Palette unter anderem durch den Einsatz des neuen Achtgang-Automatikgetriebes Tiptronic S mit Auto Start-Stop-Funktion und einer großen Übersetzungsspreizung, durch Thermomanagement für Motor- und Getriebekühlkreislauf, durch Bordnetz-Rekuperation und variable Schubabschaltung sowie nicht zuletzt durch Gewichtsreduktion und intelligenten Leichtbau. Dank eines gewichtsoptimierten Material-Mix und konzeptionellen Änderungen am Gesamtfahrzeug wie dem neuen aktiven und leichten Allradantrieb konnte das Gewicht beispielsweise beim Cayenne Turbo um 185 Kilogramm gesenkt werden – trotz verbesserter Produktsubstanz und erhöhter Sicherheit. Das wirkt sich nicht nur überaus positiv auf Verbrauch und CO2-Emissionen aus, davon profitieren auch Fahrleistungen, Agilität und Handling.

Der Gepäckraum der neuen Cayenne-Modelle ist mit einem Volumen von 670 Liter (580 Liter beim Cayenne S Hybrid) auch für längere Reisen zu fünft gut geeignet. Komplett oder geteilt umklappbare Rücksitze vergrößern das Gepäckraumvolumen bei Bedarf stufenweise auf bis zu 1.780 Liter (1.690 Liter beim Cayenne S Hybrid). Auch der Transport von besonders sperrigen Gütern wie beispielsweise mehreren Fahrrädern ist so möglich. Das optional erhältliche Laderaummanagement erleichtert die individuelle Aufteilung des Gepäckraums und umfasst unter anderem ein integriertes Schienensystem, eine Teleskopstange und ein Gepäckraumtrennnetz.

Alle neuen Cayenne-Modelle mit Achtgang-Tiptronic S, die beim Cayenne optional und bei allen anderen serienmäßig ist, sind mit der Auto Start-Stop-Funktion ausgestattet. Sie stellt während des Fahrzeugstillstands den Verbrennungsmotor unter definierten Rahmenbedingungen ab und verringert damit Kraftstoffverbrauch und Emissionen. So wird ein unnötiger Leerlauf des Motors beispielsweise bei einem Ampelstopp verhindert.

Ebenfalls neu ist die variable Schubabschaltung, eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Schubabschaltung. Grundsätzlich handelt es sich dabei um eine gesteuerte Unterbrechung der Kraftstoffzufuhr im Schiebebetrieb, wenn der Fahrer vom Gas geht – etwa beim Heranrollen an eine Ampel oder bei Bergabfahrt. Gegenüber der üblichen Schubabschaltung, die ab einer fest definierten Drehzahl wieder Kraftstoff einspritzt, erfolgt dies bei der variablen Schubabschaltung in Abhängigkeit der Fahrsituation deutlich später, wodurch eine zusätzliche Verbrauchsersparnis erzielt wird.

Der neue Cayenne bietet dadurch noch mehr Fahrspaß auf und abseits der Straße als bisher, gepaart mit noch mehr Alltagstauglichkeit, Komfort und Eleganz. Das komplett neue, sportlich-elegante Design bindet die Cayenne-Generation des Jahres 2010 optisch noch enger in die Porsche-Familie ein. Der Sportwagencharakter kommt aus allen Betrachtungswinkeln noch stärker zur Geltung, und die Porsche-typischen Form- und Designthemen sind deutlicher zu erkennen.

Written by

Hans Hörl ist seit 1979 im Medien- und Verlagsgeschäft und war in leitenden Postionen tätig. Anfang 2000 gründete er Media Service Partner und spezialisierte sich im laufe der Jahre auf das Luxus-Lifestyle-Segment. Er ist Gründer und Herausgeber der Online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close