Rittenhouse-Straight-Whisky Label

Rittenhouse Rye Whisky wieder mit historischem Etikett

Rittenhouse Rye Whisky wieder mit historischem Etikett: Eine der ikonischsten Marken in der amerikanischen Whisky-Kategorie unterzieht sich einer Verjüngungskur – und alles Alte ist wieder neu.

Rittenhouse Bottled-In-Bond Straight Rye Whisky, ein Liebling der Mixologen und Whisky-Liebhaber und eine Marke an der Spitze der Roggen-Renaissance, unterzieht sich einem Label-Redesign, mit grafischen Elementen aus seiner ursprünglichen Post-Prohibitions-Verpackung. Das neue Etikett sowie der dazugekommene Verschluss erinnern dementsprechend deutlich an den Art-Deco-Stil der 1930er Jahre. Damals wurde die Marke erstmalig gelauncht. Der Auftritt wurde nun wieder übernommen, um Authentizität und historischer Bedeutung der Marke wieder mehr Gewicht zu verleihen.
Das neue Etikett überträgt behutsam einige der wichtigsten grafischen Elemente der bisherigen Verpackung, wie die burgundische und schwarze Farbpalette sowie das unveränderte Markenlogo. Jedoch steht nun alles im Kontext des klassischen Art-Deco Rittenhouse Rye Labels der 1930er Jahre, als die Marke als Rittenhouse Square Rye bekannt war. Das Hauptgrafikmotiv, das aus der Originalverpackung wiederbelebt wurde, ist das geometrische Design des Diamanten um das Logo, das auch die bezeichnenden Qualitätsstandards „100 Proof“ und die Bezeichnung „Straight Rye Whisky“ enthält. Das Redesign hebt zudem die Bezüge zum Steuer-Stempel hervor, der ursprünglich als Beweis für den „Bottled-in-Bond“ -Status nur mit offizieller Genehmigung angebracht werden durfte.

Rittenhouse-Straight-Whisky Rittenhouse Bottled-In-Bond ist ein langjähriger Favorit von Bartendern und Mixologen und stellt für sie eine wichtige Basis für klassische Roggen-Cocktails wie Old Fashioneds, Manhattans oder Sazeracs dar. Die Versorgung mit der Marke wurde für einige Jahre sogar knapp, da das plötzliche Wiederaufleben der traditionellen Straight-Rye-Whiskys einen Großteil des vorhandenen Bestandes schneller in Drinks trug als nachproduziert werden konnte.

Rittenhouse Rye Whisky

Rye Whisky muss laut Gesetzt aus mindestens 51 % Roggen hergestellt werden und kann zweifelsohne als der ursprüngliche „American Whisky Stil“ bezeichnet werden. Rittenhouse Straight Rye Whisky wird seit 1934 in der Tradition der klassischen Pennsylvania Rye Whiskys hergestellt. Er reift über vier Jahre in den Lagerhäusern von Heaven Hill in Kentucky, ist „Bottled-in-Bond“ und wird entsprechend bei 50% vol. abgefüllt. 

Heaven Hill Distilleries

Heaven Hill Distilleries Inc. ist Amerikas größter unabhängiger von der Inhaberfamilie geführter Spirituosenhersteller und -Vermarkter. Das Unternehmen wurde 1934, unmittelbar nach dem Ende der Prohibition in den USA, von den fünf Shapira-Brüdern in Bardstown, Kentucky gegründet. Schnell entwickelte sich Heaven Hill zu einem der größten Whisk(e)y-Produzenten des Landes. Bereits 1961 konnte die „Befüllung“ des 1-millionsten Whiskey-Fasses gefeiert werden. Heute reifen in den Lagerhäusern von Heaven Hill über 1.000.000 Fässer, die zweitmeisten Bestände an Kentucky Whisk(e)y weltweit.

Seit der Gründung wird Heaven Hill mit sicherer Hand von der Shapira-Familie geführt. Von den fünf Gründungsbrüdern ging die Verantwortung auf Max und Harry Shapira über, die die Diversifizierung des Unternehmens vorantrieben. Inzwischen ist bereits die dritte Generation in die Führung des Familienunternehmens eingebunden. Darunter die Kinder von Max, Andy und seine Schwester Kate sowie ihr Mann Allan Latts.

Der Stil der Whisk(e)ys von Heaven Hill wird von den Master Distillern Parker und Craig Beam geprägt. Sie stammen aus einer Familie mit großer Whisk(e)y-Tradition und sind bereits in 6. und 7. Generation Master Distiller. Dank Ihrer Erfahrung und Experimentierfreude ist Heaven Hill als einziger Whisk(e)y-Hersteller in der Lage, jeden amerikanischen Whisk(e)y-Stil produzieren zu können. Unter dem Titel „The American Whiskey Collection“ werden unter anderem Single Barrel-, Small Batch- und „Bottled-in-Bond“- Abfüllungen sowie, Rye, Corn und Wheat Whisk(e)ys vermarktet.

Rittenhouse Whisky erhalten Sie im Fachhandel und in TheWhiskyStore

Bitte bewerte diesen Beitrag

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close