Rolls-Royce Black Badge Cullinan: der König der Nacht

Black Badge Cullinan: der König der Nacht – oder: Das Alter Ego von Rolls-Royce. Im März 2016 präsentierte Rolls-Royce Motor Cars Black Badge: eine permanente Modellfamilie, die dem Geschmack einer aufstrebenden Generation von Super-Luxus-Kunden entspricht. Die hochdynamischen Produkte sprechen Menschen an, die sich weigern, sich durch traditionelle Luxusmaßstäbe zu definieren. Black Badge trug viel dazu bei, neue Kunden für Rolls-Royce zu gewinnen. Das erfolgreiche Alter Ego der Marke wird seither durch das mathematische Symbol für Unendlichkeit darstellt, das diskret im Fahrzeuginnenraum platziert ist.

2016 debütierten Black Badge Wraith und Black Badge Ghost, 2017 Black Badge Dawn. Nun wird die Black-Badge-Familie mit dem Black Badge Cullinan vervollständigt – dem bislang dunkelsten Statement von Black Badge.

Black Badge Cullinan

 

Der Rolls-Royce Cullinan wurde 2018 vorgestellt, um die Nachfrage jüngerer, unternehmungslustigerer Kunden zu befriedigen, und etablierte sich sofort zum weltbesten Super-Luxus-SUV. Er verbindet Luxus in seiner reinsten Form mit echter Praktikabilität und Geländetauglichkeit. Damit erfüllt er das Versprechen eines Erlebnisses, das in jeder Situation mühelos ist. Der Cullinan trägt seitdem dazu bei, neue Kundengruppen zu erreichen, die ungehinderten Zugang zu den spannendsten Orten der Welt suchen. So wie er die wildesten Gebiete eroberte, ist es jetzt an der Zeit, mit Black Badge Cullinan neue urbane Destinationen zu erreichen.

Das Exterieur des Black Badge Cullinan: der König der Nacht

Obwohl Kunden auf die 44.000 Lackoptionen der Marke zurückgreifen oder sich auch einen ganz individuellen Farbton erstellen lassen können, entscheiden sich viele Black Badge Kunden für ein spezielles Schwarz. In Goodwood, der Heimat von Rolls-Royce, werden dazu mehrere Lackschichten aufgetragen und zehnmal von Hand poliert. So entsteht das umfassendste Oberflächenveredelungsverfahren, das je für eine Volltonfarbe durchgeführt wurde. Das Ergebnis ist eine unvergleichliche Farbtiefe und – intensität.

 

Black Badge Cullinan

 

Die Fahrzeugfront kennzeichnet ein besonderes Merkmal von Black Badge: Die berühmte Kühlerfigur, die Spirit of Ecstasy, präsentiert sich in hochglänzendem Schwarzchrom. Zum ersten Mal erstreckt sich dieses Finish auch auf den Sockel und hat die bisher dunkelste Ausprägung. Das markante Doppel-R-Emblem der Marke ist, wie bei Black Badge üblich, an der Vorderseite, an der Seite und am Heck in Silber auf Schwarz ausgeführt. Chromflächen wie die Kühlergrill- und Scheibeneinfassungen sowie Heckklappengriff und -verkleidung, der untere Lufteinlass und die Abgasendrohre sind abgedunkelt.

 

Black Badge Cullinan

 

Im Kontrast dazu bleiben die vertikalen Kühlergrillstreben poliert und reflektieren die geschwärzten Oberflächen, die sie umgeben, um die Dynamik des Fahrzeugs deutlich zu machen. Der Gesamteffekt vereinfacht und vergrößert auf kunstvolle Weise die Wirkung des Außendesigns. Die imposanten Proportionen und seine selbstbewusste Haltung werden betont und durch neue geschmiedete 22-Zoll- Leichtmetallräder verstärkt. Diese sind ausschließlich dem Black Badge Cullinan vorbehalten.

Das schwarze Design schafft die perfekte Bühne für den ersten farbigen Bremssattel der Marke. Der hochglänzende rote Lack wurde speziell entwickelt, um hohen Temperaturen standzuhalten und bietet jenes perfekte Finish, das so charakteristisch für Rolls-Royce ist.

 

Black Badge Cullinan

 

Das Interieur des Black Badge Cullinan: Komfort der Superlative

Normalerweise liegt das Augenmerk bei Rolls-Royce darauf, mechanisch-technische Funktion für seine Passagiere unsichtbar zu machen. Die Experten des Colour and Trim Teams wurden der technischen Substanz des Black Badge Cullinan auf besondere Weise gerecht, indem sie höchsten Komfort, kühne Ästhetik, fortschrittliche Materialien und sorgfältige Verarbeitung nahtlos miteinander verbanden. Diesen Anspruch verkörpert das Carbon-Furnier perfekt.

Im Geiste der Gründerphilosophie von Sir Henry Royce – „If it does not exist, design it“ – wurde ein neues Luxusmaterial kreiert. Inspiriert von Meisterwerken der städtischer Architektur wurde eine Carbon-Oberfläche aus Fasergewebe entwickelt, um sich wiederholende geometrische Formen mit hoher Genauigkeit zu erzeugen, die einen kraftvollen dreidimensionalen Effekt aufweisen. Jede Carbon-Fläche wird mit sechs Lackschichten versehen, bevor sie 72 Stunden lang aushärtet und von Hand auf Hochglanz poliert wird. Dieser Vorgang dauert 21 Tage und gilt erst dann als abgeschlossen, wenn jedes Teil von einem Spezialisten inspiziert ist, der eine vollständige Gleichmäßigkeit der Reflektion aller 23 Teile im Fahrzeug bestätigt.

 

Black Badge Cullinan

 

Der Starlight Headliner ist Teil der ikonischen Rolls-Royce Elemente wie Spirit of Ecstasy, Pantheon-Grill und Doppel-R-Monogramm. Seine Präsenz verstärkt im Black Badge Cullinan das besondere Ambiente, indem er ein schwaches Licht auf die aufwändigen Ledersitze wirft. Präsentiert in feinem schwarzem Leder und handgewebt mit 1.344 Glasfaserlichtern, spiegelt er den nächtlichen Himmel wider. Er enthält auch acht strahlend weiße Sternschnuppen, die vorwiegend über die vorderen Insassen schießen.

Der Black Badge Cullinan spiegelt die Philosophie der Marke wider und bietet eine nahezu unbegrenzt konfigurierbare Farbpalette für die Innenausstattung. Käufer von Black Badge Modellen verwenden den Innenraum häufig als Bühne, um dramatische, kontrastreiche Farben zu nutzen. Deshalb entstand jetzt die kühne neue Lederfarbe Forge Yellow, die als Teil der kuratierten Kollektion der Marke angeboten wird. Sie kann auch für die Viewing Suite in Auftrag gegeben oder in das Design eines maßgeschneiderten Freizeitmoduls integriert werden, das auf die genauen Spezifikationen des Kunden zugeschnitten ist.

 

Black Badge Cullinan

 

Ein Detail rundet die Innenausstattung ab: Das Unendlichkeitssymbol ist in die umklappbare hintere Armlehne eingestickt und erinnert elegant an die in diesem Zeichen enthaltene Kraft.

Das einfache, aber wirkungsvolle Symbol ist auch in die beleuchteten Einstiegsleisten eingearbeitet und auf dem Zifferblatt eingraviert, das von einem Gehäuse aus gebürstetem dunklen Stahl mit der Aufschrift „Cullinan“ eingerahmt wird. Rote Uhrzeiger und ebensolche Nadeln für die Instrumentenanzeige erinnern dezent an die Dynamik des Fahrzeugs. Sie führen dabei den Farbakzent der roten Bremssättel im Innenraum fort.

Black Badge Cullinan

 

Die Technologie des Black Badge Cullinan: die dunkle Seite der Architektur des Luxus

Black Badge ist weit mehr als ein ästhetischer Ausdruck. Bei der Entwicklung dieser Modellfamilie war es für Rolls-Royce von entscheidender Bedeutung, auch eine akribisch überlegte dynamische Persönlichkeit zu entwickeln, die perfekt mit der bemerkenswerten visuellen Identität des Fahrzeugs harmoniert. Aufgrund der außergewöhnlich hohen Erwartungen der Kunden an die Marke wurde ein strenges Testprotokoll mit einer Dauer von mehr als drei Jahren festgelegt, um sicherzustellen, dass der Black Badge Cullinan alle Ansprüche erfüllt.

 

Der technische Schlüssel des Black Badge Cullinan ist die sogenannte Architektur des Luxus, die von Rolls-Royce mit dem Phantom 8 eingeführt wurde. Diese Plattform bietet nicht nur außergewöhnliche Steifigkeit, sondern vor allem auch Flexibilität und Skalierbarkeit, um beispielsweise den Cullinan mit Allradantrieb und Allradlenkung auszustatten. Diese dynamischen Funktionen wurden für den Black Badge Cullinan überarbeitet, ohne den beispiellosen Fahrkomfort einzuschränken, für den Rolls-Royce so berühmt ist.

 

Black Badge Cullinan

 

Wenn der Fahrer die Taste „Low“ auf dem Gangwahlhebel drückt, wird das gesamte Technologiepaket des Black Badge Cullinan freigeschaltet – akustisch bestätigt durch ein völlig neues Abgassystem mit einem tiefen „Basso Profundo“. Die Flexibilität des 6,75 Liter großen Twin-Turbo-V12-Motors wurde genutzt, um mit zusätzlichen 29 PS eine Gesamtleistung von 600 PS zu erzeugen. Gleichzeitig wuchs das maximale Drehmoment um 50 auf 900 Newtonmeter.

Der Black Badge Cullinan profitiert von einem speziell abgestimmten Getriebe und einer Drosselklappensteuerung, die ein Gefühl von Dringlichkeit hervorruft, ohne die Reputation von Rolls-Royce zu beeinträchtigen. Der Antriebsstrang, das 8-Gang-Getriebe von ZF sowie die Vorder- und Hinterachse arbeiten zusammen, um das Lenkverhalten je nach Gas- und Lenkradstellung anzupassen.

 

Black Badge Cullinan

 

Änderungen an Fahrwerkskomponenten und -einstellungen ergänzen die Reihe dynamischer Technologien, die stets ein Gleichgewicht zwischen Dynamik und Komfort gewährleisten. Für impulsivere Fahrweise wurde im Alter Ego des Cullinan der Bremspunkt angehoben und der Pedalweg verringert. Die neu gestalteten Bremsscheiben sorgen selbst unter erschwerten Bedingungen für eine optimale Verzögerung.

 

Der Black Badge Cullinan kann ab sofort in Auftrag gegeben werden. Mehr über den Cullinan Black Badge unter diesem Link

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close