Rolls Royce Ghost V

Rolls Royce Ghost V – Upgrade gediegenster Fahrkultur

Mit dem Ghost V legt Rolls Royce legt eine zeitlich nur limitiert erhältliche Version der Luxuslimousine auf: Bestellungen für den bisher stärksten Ghost werden nur von Januar bis Juni 2014 entgegengenommen.

Rolls Royce Ghost V

Nicht nur gediegenste Materialien und exquisite Verarbeitung (wie von RR gewohnt), sondern auch ein Eindrucksvolle V 12 Motor mit mehr Leistung als im „normalen“ Ghost zeigen, wo derzeit gediegenste Fahrkultur zu Hause ist. Auch wenn man den Motor kaum hört, arbeiten doch 12 Zylinder unter der lang gestreckten Motorhaube und spendieren der Antriebseinheit mit 601 PS/422 kW um 31 PS mehr als das „Serienmodell“. Die beschleunigen die knapp 5,40 m lange und 2,9 Tonnen schwere Limousine in beachtlichen 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Rolls Royce Ghost V Motor

Dezentes Feintuning (der Kenner verzeihe diese Wortwahl) an stilistischen Details lassen die Dynamik des Fahrzeuges optisch erkennen: Dazu gehören ein spezielles V-Specifiacation Motiv in der Coachline sowie fünf eigens für diese Edition gemischte Exterieur-Farben (Black Sapphire, Black Kirsch, Infinity Black, Graphite und Arctic White). Man tendiert auch hier zu dezentem Understatement und verweigert die andernorts oft als „optische Präsenz“ bezeichneten Accessoires bei stärker motorisierten Modellvarianten. Weniger kann eben doch mehr sein.

Rolls Royce Ghost V Interior Rücksitze

Auf Wunsch können Kunden selbstverständlich auch aus den 44.000 möglichen Individualfarbtönen wählen, die über das Bespoke Programm verfügbar sind. Sichtbare Abgasendrohe (!) aus Chrom und teilpolierte 21-Zoll-Räder sind weitere Optionen, mit denen Käufer die hohe Dynamik des Fahrzeugs visuell zum Ausdruck bringen können.

Rolls Royce Ghost V Dashboard

Das V-Specifiacation Motiv findet sich auch im handgefertigten Interieur des Fahrzeugs wieder, wo es als Gravur in den Einstiegsleisten genauso zu finden ist wie als Stickerei auf der hinteren Mittelarmlehne und als kunstvoll integrierte Stahlintarsie in der Bildschirmabdeckung. Auch an der exklusiven Ausführung mit einer eigenständigen Version der Analoguhr mit schwarzem Zierreif um das weiße Zifferblatt lässt sich der „starke“ Ghost identifizieren.

Rolls Royce Ghost V

Bei den meisten von Rolls Royce ausgelieferten Fahrzeugen entspricht fast keines der an Kunden übergebenen der „Standardausstattung“. Auch die zahlreichen Möglichkeiten des Bespoke-Programmes werden dafür sorgen, daß es nicht beim Basispreis von € 237.900 Euro netto (selbstredend zuzüglich länderspezifischer Steuern wie der MwSt., die hier mit € 45.201 zu Buche schlagen würde) bleiben wird. Allerdings kann der neue Eigner sicher sein, dafür eines der seltenen Fahrzeuge des Hauses zu besitzen… (Fotos: Rolls Royce)

Bitte bewerte diesen Beitrag

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close