Rolls-Royce Vison Next 100

Rolls-Royce Vison Next 100

Der Rolls-Royce Vision Next 100 ist nicht nur das erste Konzeptfahrzeug der Luxusmarke, sondern integraler Bestandteil der am 7. März dieses Jahres vorgestellten Unternehmenskonzeptes „Next 100“der BMW Group.

Und so sieht man bei Rolls-Royce Motor Cars heute die Zukunft des Luxus: Unter dem Codenamen 103EX entstand mit dem Rolls-Royce VISION NEXT 100 das erste reine Visionsfahrzeug der Marke für autonomes Fahren der Luxusklasse. Eine faszinierende und dynamische Vision der Luxusmobilität im Jahr 2040, ein vollkommen personalisiertes und völlig autonomes Rolls-Royce Erlebnis, das einzigartiges Fahrvergnügen und große Auftritte verspricht.

Rolls-Royce Vison Next 100

Formen, heute noch fast erschreckend visionär, rollen hier auf ein erlesenes Publikum zu. Heute, wo man noch den smarten Sound eines12-Zylinders, den Geruch von Leder und Holz mit dem ebenso geschichts- wie imageträchtigen Namen Rolls-Royce verbindet, präsentiert die Luxusmarke ein Fortbewegungsmittel der Zukunft, das Ansprüche stellt: nicht nur wegen seines außergewöhnlichen Designs (das aus heutiger Sicht gut in einen Science-Fiction-Film passen würde), sondern auch in Bezug auf die damit verbundene Technologie. Je ein Elektromotor vorne und hinten wäre denkbar, dazwischen ein „Living Room“ als komfortable Lounge für zwei Passagiere, die sich mit Banalitäten wie Lenkrad, Schaltung und Fahrtroute nicht mehr beschäftigen müssen. Denn hier erwartet sie ein Assistenzprogramm, das man nach der klassischen Kühlerfigur „Eleanor“ getauft hat, und das für die völlig Mühelose Reise der Passagiere der Zukunft sorgt.

Rolls-Royce Vison Next 100

Doch halt: ganz aufgeben wird man das bewährte Manufakturdenken wohl nicht: feinste Materialien und Holzvertäfelungen, ein Baldachin statt eines schnöden Dachhimmels, eine gediegene Komposition aus Licht, skulpturalen Oberflächen und High-Tech-Equipment umgarnen die Passagiere im Innenraum des Kokons, den man bisher so schnöde als Fahrgastzelle bezeichnete.

Den Arbeitsplatz des standesgemäßen Chauffeurs werden Gentlemen der alten Schule vermissen. Im Zeichen der Emanzipation übernimmt „Eleanor“ dessen Aufgaben, macht Vorschläge über die Routenwähl, informiert über die Verkehrslage, gibt Tipps für einen möglichen Zwischenstopp in einem gediegenen Sterne-Restaurant und bucht – sofern nicht bereits bei Fahrtantritt geschehen – sich auch gleich das Hotel am Zielort.

Rolls-Royce Vison Next 100

Mit einer Länge von 5,90 m und einer Breite von 1,60 m ist selbst der Vision Next 100 eine imposante Erscheinung, die in etwa den Dimensionen eines heutigen Phantom mit langem Radstand entspricht. Auf 28 Zoll großen, jedoch schmalen Reifen soll das aus 65 Aluminium-Einzelteilen bestehende Fahrzeug gleiten, das in seinen Grundlinien nahezu katamaranhafte Züge erkennen lässt.

Studien und Concept Cars haben den Vorzug, daß Techniker und Designer hier visionäres sichtbar machen können; die Vergangenheit zeigt aber auch, daß bis zur Serienreife mal hier, mal dort Abstriche gemacht werden (müssen), ob aus Aspekten der Sicherheit oder der Wirtschaftlichkeit sei mal dahingestellt.

Rolls-Royce Vison Next 100

Die Akteure von heute sind vom Konzept des Rolls-Royce Vision 100 jedenfalls überzeugt, und so konstatiert Torsten Müller-Ötvös, CEO Rolls-Royce Motor Cars anlässlich der Präsentation:

Rolls-Royce, die weltweit führende Luxusmarke, definiert heute die Zukunft der Luxusmobilität neu. Der große Auftritt des Rolls-Royce VISION NEXT 100 verweist auf eine kraftvolle Zukunft unserer Marke, in der unsere Kunden nach vollständiger und authentischer Individualisierung verlangen. Sie wird durch eine exzellente Mischung aus Technologie, Design und der herausragenden Handwerkskunst von Rolls-Royce erreicht.“

Giles Taylor, Director of Design, Rolls-Royce Motor Cars:
„Mit dem Rolls-Royce VISION NEXT 100 verweilen wir bewusst nicht in der Vergangenheit. Wir wollten so innovativ wie möglich sein und zugleich historische Meilensteine in der Designgeschichte der Marke aufgreifen.“

Rolls-Royce Vison Next 100

Aber lassen Sie sich doch mit dem kurzen Video in die Welt des Rolls-Royce Vison Next 100 entführen:

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close