SIHH-News: Montblanc TimeWalker TwinFly Chronograph

Mit dem neuen Montblanc TimeWalker TwinFly Chronograph dokumentiert Montblanc Montre in Le Locle ihren Status als Manufaktur, deren Wertschöpfung von der Entwicklung über  Konstruktion und Montage bis hin zur Qualitätskontrolle eigener Uhrwerke reicht. Dass es sich bei desem Modell um einen Kolonnenrad-Chronographen handelt, verleiht der Neuheit einen zusätzlichen Reiz, weil dieser Chronographentyp zu den besonders anspruchsvollen und gefragten Konstruktionen zählt. Die charakteristische Doppel-Flyback-Funktion ist ein weiteres gewichtiges Merkmal dieses neuen Kalibers. Der Montblanc TwinFly Chronograph im Titangehäuse mit schwarzer DLC-Beschichtung, wird auf 300 Exemplare limitiert sein, zusätzlich in zwei unlimitierten Edelstahl-Varianten erhältlich.

Die ungebrochene Nachfrage nach mechanischen Chronographen war ein guter Grund für Montblanc, das Chronographenwerk Kaliber MB LL100 mit Selbstaufzug zu entwickeln, welches alle Merkmale hoch entwickelter, zeitgenössischer Uhrmacherkunst aufweist. Dazu gehört die Kolonnenradsteuerung, die in dieser Uhrenkategorie geradezu ein Muss ist, auch wenn sie mit einem extrem hohen Fertigungsaufwand verbunden ist. Für die moderne Bauweise steht die vertikale Scheibenkupplung, die äußerst reibungsarm funktioniert und unnötigen Verschleiß verhindert, wenn die Chronographenfunktion dauerhaft in Betrieb ist. Kaliber MB LL100 verfügt über eine sehr charakteristische Chronographen-Anzeige mit zentralen Sekunden- und Minuten-Zeigern aus der Mitte. Dies kombiniert mit einer Flyback-Funktion sowie einem Fensterdatum bei 9 Uhr und einem 24-Stunden-Hilfszifferblatt bei 12 Uhr für eine 2. Zeitzone mit Tag-/Nacht-Indikation. 

Die Viertelsekunden-Skala für den Chronographenzähler verläuft am äußersten Rand des Zifferblattes, während der 60-Minutenzähler innerhalb des Stundenkreises auf einer separaten Anzeige platziert ist. Betätigt man den Drücker in der Gehäuseflanke bei 4 Uhr während einer laufenden Zeitmessung, fliegen der zentrale Chronographen- und der 60-Minutenzeiger in die Nullstellung zurück und beginnen ohne weiteres Zutun beide eine neue Zeitmessung. Daher der Ausdruck Flyback, und weil es mit den beiden großen Chronographenzeigern aus der Mitte so spektakulär aussieht, heißt der neue Montblanc TimeWalker Chronograph eben TwinFly. Eine weitere Besonderheit des neuen hochleistungs-Chronographenkalibers ist das Doppelfederhaus, das der Uhr eine Gangautonomie von etwa 72 Stunden verschafft.

Die Anzeige von Chronographen-Sekunde und Minute aus der Mitte hat einen weiteren Vorteil: Anders als die vielen Chronographen, bei denen die Minute auf einem Hilfszifferblatt angezeigt wird, erlaubt es die Konstruktion des neuen Werkes, diesen Platz für eine weitere Funktion zu nutzen. An dieser Stelle hat der neue Montblanc TimeWalker TwinFly Chronograph ein Hilfszifferblatt für eine 2. Zeitzone mit Tag-/Nacht-Indikation. Das Titangehäuse hat eine schwarze DLC-Beschichtung. Im Gegensatz zu dem leichtgewichtigen Hightech-Material, steht die besonders robuste DLC-Auflage, die eine extrem kratzfeste Oberfläche garantiert. Diese einzigartige Verbindung beschert der Uhr nicht nur eine unverwüstliche Oberfläche, sondern macht sie auch Schock-resistent dank der Eigenschaften der Titanium-Legierung, die 1,5 mal härter ist als Stahl. Die Uhr wirkt trotz ihres Durchmessers von 43 mm auffällig leicht und bietet hohen Tragekomfort. Dank der schmalen Lünette präsentiert sich das schwarze Zifferblatt großflächig und leicht ablesbar. Und weil das neue Uhrwerk mit dem fein skelettierten schwarzen Aufzugsrotor eine wahre Augenweide ist, besitzt das Gehäuse einen Sichtboden mit Saphirglas. Es lässt den Besitzer der Uhr teilhaben an der filigranen und schönen Mechanik, die er am Handgelenk trägt. Abgerundet wird der technisch-funktionelle Auftritt mit einem großschuppigen Alligatorlederband mit DLC-beschichteter Stahl-Dornschließe – natürlich Schwarz in Schwarz.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close