St. Petersburg/Clearwater in Florida verzeichnet Besucherrekord

St Petersburg Clearwater FloridaDie Urlaubsregion St. Petersburg/Clearwater in Florida mit seinen mehrfach ausgezeichneten Stränden und dem Dalí Museum als bestes Museum des Bundesstaates, registrierte für das Jahr 2012 ein beträchtliches Wachstum in wichtigen Tourismussegmenten wie der Gesamtbesucherzahl, den Besucherausgaben und den Belegungsraten der Hotels. Die Zahl der Übernachtungsgäste in dem Gebiet an der Westküste Floridas stieg im Jahr 2012 um 200.000 auf eine neue Bestzahl von über 5,4 Millionen. Dies bedeutet ein Wachstum von 3,8% im Vergleich zu 2,3% für den gesamten Staat. Zusätzlich wurde mit 1,1 Millionen Übernachtungsgästen, die zum ersten Mal ihren Urlaub in St. Petersburg/Clearwater verbracht haben, ein weiterer Rekord aufgestellt.

Laut des amerikanischen Unternehmens Smith Travel Research, das auf die Analyse der Hotelindustrie spezialisiert ist, übertraf der Belegungsgrad ebenfalls den landesweiten Durchschnitt, der sich bei 70% für St. Petersburg/Clearwater gegenüber 64,8% für den Staat einpendelte. Darüber hinaus ließen Touristen im Jahr 2012 auch mehr Geld in der Sonnenscheindestination. Bei den Besucherausgaben konnte ein Wachstum von 7,6% verzeichnet werden. Damit überstiegen die gesamten Einnahmen aus der Tourismusindustrie, die der größte Wirtschaftszweig in der Region ist, zum ersten Mal 7,8 Milliarden US-Dollar. Dies bedeutet einen Anstieg von mehr als 512 Millionen US-Dollar im Vergleich zum Jahr 2011.

St. Petersburg/Clearwater konnte sowohl bei Urlaubern aus dem Inland ein großes Wachstum verzeichnen, als auch große Zunahmen an Touristen aus Europa, Kanada und Lateinamerika vermerken. Die Anzahl der Besucher aus Kanada stieg um 4,7% auf mehr als 355.000 Besucher an während die Anzahl europäischer Urlauber um fast 7% stieg. Dies umfasst insgesamt 1 Million Besucher aus Großbritannien und dem europäischen Festland. Obwohl die aktuellen Besucherzahlen von Lateinamerika in das Gebiet an der Westküste Floridas im Vergleich niedrig blieben, bleibt Lateinamerika Amerikas am schnellsten wachsender Markt. Hier konnten landesweit Jahr für Jahr die Zahlen verdoppelt werden und  in der Region selber allein in 2012 ein Wachstum von mehr als 53% verzeichnet werden.

Weitere Informationen unter www.visitstpeteclearwater.com.

 

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close