Tenuta-Casale-del-Bosco

Tenute Silvio Nardi Brunello di Montalcino 2011

Weich und saftig als Frucht eines heißen Jahrgangs mit früher Lese kommt der Tenute Silvio Nardi Brunello di Montalcino 2011.  

Große Freude herrscht deshalb auch auf Tenute Silvio Nardi mit dem neuen Jahrgang des Brunello, der vor einem knappen Monat auf den Markt gekommen ist. Emanuele Nardi, der auf dem großen Familiengut auch für die Kellertechnik verantwortlich ist, lächelt bei seiner Beschreibung der Lese 2011 „nach der allgemeinen Euphorie über den 2010er ist es nicht leicht, einen neuen Jahrgang vorzustellen. Es ist uns gelungen, unsere Rebgärten in einem schwierigen Jahr zu unterstützen und zu interpretieren“.

Tenute-Silvio-Nardi_Brunello„Auf die Probe gestellt hat uns der Jahrgang 2011 mit seinem Auf und Ab, das mit einem stark verfrühten Austrieb begann. Dann folgte zu Anfang des Sommers eine Art Vollbremsung mit unterdurchschnittlichen Temperaturen und entsprechend langsamerer Reifung der Trauben. Eine weitere „Schubumkehr“ Mitte August mit einem abruptem Temperaturanstieg, so dass die Zuckerwerte in den Trauben nach oben schnellten und als Folge daraus die Lesezeit früher begann, d.h. in der letzten Septemberdekade“.

Und Emanuele Nardi fährt fort: “In heißen Jahren wie 2011 ist es wichtig, den Gesamtsäurewert der Weine zu erhalten, um Kraft und Fülle wieder auszubalancieren. Mit diesem Ziel vor Augen haben wir in Weinberg und Keller während aller Phasen gearbeitet, und den Säuregehalt als fundamentale Komponente betrachtet, um Ausgewogenheit, Länge und Lebensdauer zu erhalten, was für einen großen lagerfähigen Rotwein wie den Brunello essentiell ist”.

Emilia Nardi, seit nunmehr 30 Jahren die Seele des Betriebs, kommentiert abschließend: “Ich denke, es ist uns gelungen unser Ziel zu erreichen, die Charakteristika des Jahrgangs herauszuarbeiten. Unser Brunello 2011 ist weich und saftig, er verfügt über Konzentration und Struktur, bietet gleichzeitig aber auch eine bestechend spontane Trinkigkeit”.

Tenute Silvio Nardi gehört mit 50 Hektar Rebfläche, die komplett im Brunello-Register eingetragen ist, zu den größten Gütern des Anbaugebiets. Der 1950 vom ersten „Fremden“, der hier Landbesitz kaufte, gegründete Betrieb hat seinen Sitz in Casale del Bosco in der Nähe von Buonconvento. Generaldirektorin ist Emilia Nardi, die Tochter von Silvio Nardi.

Zu Tenute Silvio Nardi gehören heute 36 verschiedene Rebanlagen. Spitzenprodukt ist der Brunello in drei Versionen, Silvio Nardi, Manachiara und Poggio Doria, letzterer auch als Riserva.

 

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close