Tissot_T-Race_Touch Aluminium

Tissot T-Race Touch Aluminium: leichtgewichtiger Alleskönner

Mit dem Sommer und der Tissot T-Race Touch Aluminium kommt auch wieder mehr Farbe in den Alltag, ob bei Kleidung oder Accessoires. Gleichzeitig sind leichte, angenehm zu tragende Materialien gefragt. Mit vier neuen Farbvarianten ihres Modells hält die Schweizer Traditionsmarke Tissot Uhren bereit, die beides kombinieren: In Rot, Petrolblau, Lila und Khakigrün erhältlich, passen sich die Unisex-Zeitmesser jedem Stil an und sind dank ihres leichten Aluminiumgehäuses am Arm kaum zu spüren. Und angesichts ihrer Touch-Funktionalität hat der Träger zahlreiche praktische Funktionen auf Fingerdruck immer sekundenschnell zur Hand.

Nur 57 Gramm wiegt die Tissot T-Race Touch Aluminium bei einem Gehäusedurchmesser von 42,15 Millimetern. Für den Gehäuseboden wird mit Blick auf seine antiallergenen Eigenschaften Titan verwendet, was insbesondere bei hohen Sommertemperaturen von Vorteil ist – nicht zuletzt in Kombination mit dem weichen Silikonarmband.

Tissot_T-Race_Touch_Aluminium

Die Touch-Bedienbarkeit wirkt sich nicht nachteilig auf die Robustheit der Uhr aus: Sie ist mit sehr kratzfestem, entspiegeltem Spahirglas ausgestattet und wasserdicht bis zu einem Druck von 10 bar (100 m). Ein integrierter Kompass, die Gezeitenanzeige sowie die zweite Zeitzone und weitere Funktionen machen sie zum perfekten Urlaubsbegleiter.

Die neuen T-Race Touch Aluminium Modelle sind voraussichtlich ab Mitte Juli 2015 im Handel verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung für alle vier Farbvarianten beträgt jeweils 450,00 Euro.

Weitere Informationen und einen Überblick über die gesamte Tissot T-Race Touch Aluminium Kollektion – inklusive detaillierter Beschreibung der zahlreichen verfügbaren Funktionen – finden Sie auf der Unternehmenswebsite: http://www.tissot.ch/de-DE/products/tissot-t-race-touch-aluminium/T0814209705704.html

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close