Apulien Trulli-Häuser (c) Feries.com)

Top 10-Herbstziele in Italien: Apulien schlägt Toskana und Sizilien

Warum es die Urlauber jetzt nach Apulien, dem (versteckten) Juwel im Süden zieht und nicht in die Toskana oder nach Sizilien. 
Für deutsche Urlauber ist es noch ein absoluter Geheimtipp: Apulien am italienischen „Stiefelabsatz“. In den Monaten September und Oktober ist die Region, die als besonders authentisch gilt, jedoch mittlerweile bei Urlaubern aus aller Welt am beliebtesten – und nicht zuletzt bei den Italienern selbst. Das geht aus einer Auswertung* von Feries.com hervor, dem Experten für Italienreisen mit mehr als 100.000 Ferienunterkünften im Angebot.

Im Frühherbst lockt es die Urlauber insgesamt weiterhin in die Küstenregionen, so die Italienexperten. Denn bei Wassertemperaturen von rund 22 Grad lässt sich das Baden hier noch genießen: beispielsweise an der malerischen Küste Apuliens. Beinahe jeder fünfte (18 Prozent) Italienurlauber interessiert sich laut Feries.com in den Monaten September und Oktober für diese Region.

Damit schlägt der in Deutschland vergleichsweise unbekannte italienische „Stiefelabsatz“ die Arrivierten: Die Toskana liegt mit 14 Prozent auf Platz zwei der aktuellen Beliebtheitsskala, knapp vor Sizilien mit 13 Prozent. Auch die darauffolgenden beiden Plätze locken Gäste unter anderem mit ihren Stränden: Die Insel Sardinien belegt Platz 4 (11 Prozent), die Küstenregion Ligurien im Nordwesten Italiens folgt mit 8 Prozent. Diese Top 5 vereinen rund 60 Prozent aller Suchanfragen bei Feries.com.

Apulien (c) Feries.com

30 Prozent günstigere Unterkünfte als im Sommer

Die Touristenmagnete Rom und Venedig liegen im Vergleich weit zurück. Die Region Latium mit der Hauptstadt belegt mit 5 Prozent der Anfragen lediglich Platz 6 der Beliebtheitsskala. Venetien mit der Lagunenstadt Venedig bildet in den Monaten September und Oktober sogar das Schlusslicht von Italiens Top 10. Für alle Ziele gilt jedoch: „Wer noch spontan in den Herbstferien verreisen möchte, um dem Regenwetter zu entfliehen, kann in Italien die letzten Sonnenstrahlen genießen und zahlt rund 30 Prozent weniger als in der Sommersaison“, so jedenfalls Feries.com.

Apulien – der versteckte Juwel in Italiens Süden

Was macht Apulien so beliebt? Ein Highlight ist beispielsweise Salento, eine Region mit alten Städtchen, gutem Wein und traumhaften Stränden. Besonders die Westküste der Halbinsel zwischen Adria und Ionischem Meer ist beliebt. Der berühmteste Strand der Region ist Baia Verde, südlich von Gallipoli.

Durch das kristallklare Wasser und den tollen weißen Sandstrand ist er jedoch kein Geheimtipp mehr – besonders Partygänger fühlen sich hier wohl. Wer es etwas ruhiger mag, aber ebenfalls einen karibischen Strand unter seinen Füßen spüren möchte, der sollte etwas weiter nördlich nach Torre Lapillo oder Porto Cesareo reisen.

Apulien Trulli-Häuser (c) Feries.com

Wohnen im Weltkulturerbe: Die Trulli-Häuser von Alberobello
Italien hat so viele UNESCO-Weltkulturstätten zu bieten wie kein anderes Land. In Apulien gibt es drei von ihnen: Die Festung Castel del Monte in Andria, die Wallfahrtskirche San Michele Arcangelo in Monte Sant’Angelo sowie die Trulli von Alberobello. Letztere sind typische weiße Bauten mit kegelförmigen Dächern, die aussehen wie im Märchen. Sie sind mittlerweile das Symbol der Region, dem Valle d’Itria. Wer die historischen Häuser hautnah erleben möchte, kann sogar in ihnen wohnen – einige Einheimische haben ihre Trulli zu Unterkünften umfunktioniert. Ein Beispiel finden Sie hier.

Die 10 nachgefragtesten Herbst-Destinationen in Italien*
Platz / Region / Anfragen
1. Apulien 18 %
2. Toskana 14 %
3. Sizilien 13 %
4. Sardinien 11 %
5. Ligurien 8 %
6. Latium 5 %
7. Emilia-Romagna 5 %
8. Kampanien 4 %
9. Marken 4 %
10. Venetien 3 %

* Die Auswertung basiert auf den internationalen Suchanfragen für September und Oktober 2017 auf Feries.com.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten auf feries.com

(Fotocredits: © Feries.com)

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close