Vive la France: Das Kloster Hornbach schickt Gäste mit dem Oldtimer auf Entdeckungstour ins benachbarte Frankreich

Citroen2CV_Mietente_AusflugGäste des Kloster Hornbach in der Südwestpfalz können das Nachbarland Frankreich stilecht mit der hoteleigenen „Miet-Ente“ erkunden. Vive la France heißt das neu aufgelegte Arrangement des Hotels. Neben zwei Übernachtungen mit Frühstück und täglich mehrgängigem Abend-Menü umfasst es auch den vollgetankten Oldtimer sowie einen reich bestückten Picknickkorb. Mit kleinen Köstlichkeiten à la française, diversen Tourenvorschlägen, Sonnenschirm und Decken ausgerüstet geht es mit dem Citroën 2CV zur gerade einmal zwei Kilometer entfernten Grenze. Als Ausflugsziele bieten sich die wildromantischen Nordvogesen mit ihren Burgen und Sandsteinfelsen, die Museen des Bitcher Lands oder der Region Moselle sowie ein Abstecher ins zirka 90 Kilometer entfernte Straßburg an. Für das französische Lebensgefühl beim Stopp zwischendurch sorgen Baguette, Brie, eine Pâté und ein Gläschen Rotwein für den Beifahrer.

Der Preis für das Arrangement Vive la France beginnt bei 333 Euro pro Person bei Doppelbelegung eines der Themendoppelzimmer des Kloster Hornbach. Wer nur die Ente „pur“ mieten will, zahlt 120 Euro pro Tag. Auch für Gäste des Landhauses LÖSCH für Freunde steht dieses Angebot zur Verfügung. Weiterführender Link

Written by

Hans Hörl ist seit mehr als 30 Jahren im Medien- und Verlagsgeschäft, und seit 16 Jahren auf das Luxus-Lifestyle-Segment spezialisiert. Er ist Gründer und Herausgeber der online-Magazine FiNE ART OF LIVING und NeueUhren.de.

You may also like...

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close